Firefox Umstieg, …oder auch nicht?

Vorgestern wurde Firefox 0.9 freigegeben. Da wurde es für mich als langjähriger Mozilla Benutzer (ich bin glaubich bei Milestone 8 oder so auf Mozilla umgestiegen) mal wieder Zeit, zu testen, ob ich auch mit Firefox zufrieden bin.

Der erste Eindruck war schon mal nicht schlecht, aber einige Sachen fehlten mir dann doch. Aber es gibt ja Extensions. Die wichtigste ist natürlich AdBlock.
Und dann noch Basics, denn ab und zu will ich den Browser auch nur mal mit der Maus bedienen, bzw. hab ich mich da auch schon zu sehr als Mozilla Nutzer dran gewöhnt.

Als nächstes musste dann erst mal ein ordentliches Theme her, das neue Default Theme sieht einfach zu langweilig aus. Aber auch da gibt es ja reichlich Alternativen. Wobei ich Noia 2.0 (eXtreme) im Moment ganz brauchbar finde. Hat aber leider ein kleines Problem mit meiner gerade installierten Basics Extension 🙁

Aber egal, weitergetestet…

Das nächste Problem ergab sich, weil ich meine Bookmarks mit Bookmark4U verwalte. Das platziert sich normalerweise in der Mozilla Sidebar, und man hat immer direkten Zugriff auf die Bookmarks. Bei Firefox funktioniert das ganze aber auch nur suboptimal. Zum einen kann die Firefox Sidebar keine Vertikalen Tabs, aber das kann man ja noch relativ leicht über einen Bookmark nachbauen, der gleich als erstes in der Bookmark Toolbar ist. Aber was viel schlimmer ist, jeder Link wird immer im Hauptfenster geöffnet, was halt etwas ungünstig ist, wenn man nur einen Ordner im Bookmarkmanager aufklappen will.

Und wofür braucht man ein extra “Google Search” Eingabefeld, wenn man das genau so gut über das vorhandene URL Eingabefeld machen kann. Wohl ein bisschen zuviel bei Safari abgeguckt 🙂

Fazit:
Da bleib ich lieber bei meinem “fetten” und ach so “lahmen” Mozilla. Zumindest bis zur nächsten Firefox Version…

Leave a Reply

Your email address will not be published.